Traubenpinguine

Traubenpinguine

Die Pinguine aus roten Weintrauben eigenen sich perfekt für dein nächstes Buffet oder für den nächsten Kindergeburtstag und sind wirklich einfach gemacht.

Die Menge hängt von der Anzahl der Personen ab. Ich mache meist ca. 20 Traubenpinguine. Das kann aber beliebig variierte werden.

Ihr braucht ca. 40 rote Weintrauben. Optimal sind 20 große für den Bauch und 20 kleine für den Kopf. Außerdem eine Karotte, die im Durchmesser etwas größer ist als die großen Weintrauben. Für den weißen Bauch nehmt ihr ca. 100 g Frischkäse. Zum befestigen braucht ihr dann noch 20 Zahnstocher und das basteln kann beginnen.

Und so geht’s:

  • Schneidet die Karotte in ca. 0,5cm dicke Scheiben.
  • Schneidet einen kleinen Keil aus den Karottenscheiben, so dass ihr die Füße der Pinguine habt. Den Keil müsst ihr aufheben
  • In die großen Weintrauben schneidet ihr ebenfalls einen Keil und füllt die Lücke mit Frischkäse wieder auf (Den rausgeschnittenen Keil könnt ihr z.B. in einen kleinen Obstsalat verwenden)
  • Steckt die gefüllte Traube nun mit einem Zahnstocher auf die Karottenfüße
  • Aus den übrig geblieben Karottenkeil schnitzt ihr nun einen kleinen dünnen Schnabel.
  • Macht mit dem Messer einen horizontalen Schlitz in die kleineren Weintrauben und steckt den geschnitzten Schnabel in die Traube
  • Zum Schluss steckt die kleinere Weintraube als Kopf auf den Zahnstocher

Und fertig sind die Pinguine!

Und wer das Ganze nochmal in Bildern sehen mag, hier jetzt auch als Video:

 

Besucher Gesamt: 677 | Heute: 1
 
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
geschrieben am 24. Januar 2015 von Rene
*Affiliate Link

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.