Pommes aus Süßkartoffel und Rote Beete

Pommes aus Süßkartoffel und Rote Beete

Süßkartoffel-Pommes kannte ich schon aus diversen Burgerläden. Sie sind wirklich lecker und mal was anderes als die gewöhnlichen Pommes. Wie der Name schon sagt, sind sie etwas süßer als normale Pommes. Auch habe ich mir gedacht, dass man doch eigentlich auch aus Rote Beete Pommes machen kann und ja es funktioniert. Bisher habe ich Sie zwar noch nicht so knusprig hinbekommen wie normale Pommes, aber das finde ich auch noch raus. Es geht aber auch so. Solltet ihr ein Tipp dazu haben gerne her damit.

  • Für die Süßkartoffel-Pommes nehmt pro Portion eine große Süßkartoffel*und scheidet sie in pommesgroße Streifen
  • Anschließend mariniert ihr sie mit 1EL Öl, einer Prise Salz*1TL Paprikapulver* sowie 1TL Speisestärke* und verteilt die Pommes auf ein Backblech
  • schiebt das Ganze bei 250 Grad für 30 min. auf mittlerer Schiene in den Ofen und wendet die Pommes nochmal nach 15 min.
  • Alternativ könnt ihr das natürlich auch in der Fritteuse machen. Hier aber bitte nicht vorher marinieren, sondern erst nach dem Frittieren in etwas Salz und Paprikapulver schwenken
  • Das Gleiche könnt ihr dann auch mit der Rote Beete machen. Hier reicht aber etwas Öl und Salz zum marinieren (ACHTUNG: Rote Beete färbt stark ab, daher empfiehlt es sich Handschuhe zu tragen beim Schneiden und auf seine Klammotten aufzupassen)
  • Als Dip mische ich mir eine aus 250g Schmand, 1EL Mayo, 1TL Zitronensaft, 1EL gehakter Schnittlauch sowie einer Prise Salz und Pfeffer eine Soße die ganz gut vor allem zu den Süßkartoffeln passt

Einfach Lecker!

Besucher Gesamt: 565 | Heute: 1
 
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
geschrieben am 7. März 2015 von Rene
*Affiliate Link

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.